+491777725777 info@schwarmgold.de

Futtertasche Dadant US im Selbstbau – diy

von Mai 7, 2017Baunaleitung, Beuten, Rähmchen, Tip

Liebe Bienenfreunde,

da es sich mit meinen Ablegern noch ein wenig haunszögert auf Grund es kalten Wetters, habe ich mich entschlossen, die für dieses Jahr scheinbar sehr notwendigen Futtertaschen selbst zu bauen.

Eine Anleitung als Vorlage habe ich dieses Mal nicht genutzt, sondern eine komplett selbst gestaltete Version erstellt.

Da ich bereits die Schwarmkiste mit Hilfe der Bastellsperrholzplatten gebaut habe, hatte ich noch einige Platten übrig. Der Kauf einer Sperrholzplatte im großen Format war mir im Verhältnis zu dem Bastelpaket zu teuer und so habe ich die Futtertasche auf ein Format von 420mm (Dadant-Originalmaß 448mm) beschränkt. Ja, ich weiß, dadurch entsteht rechts und links neben der Futtertasche ein größerer Raum, nach Absprache mit meinem Imkerpaten ist dies aber durchaus machbar.

Futtertasche Dadant US Bauplan

Dies ist also mein Bauplan.

Materialliste:

1 Leiste 2100mm x 80mm x 13mm zu unterteilen in, so dass sich ein Volumen von ca 8.5Liter (42×25,7×8) ergibt:

2x 257x80x13mm (Seitenteile)
1x 420x80x13mm (Grundträger)
2x 136,5x80x13mm (geteilte Oberträger)

1 Packung Bastelsperrholz DIN A3 (5 Platten)
zugeschnitten auf 2x 420x283mm

Nägel feuerverzinkt 1,6x16mm
Bienenwachslasur bio pin (für Kinderspielzeug geeignet)
Holzleim D3 oder D4

Da ich keine Tischkreissäge zur Verfügung habe, hatte ich die Sperrholzplatten mit der Stichsäge einigermaßen auf Format gesägt. Deshalb sind die Oberkanten auch leicht wellenförmig.

Zur Verbindung habe ich jede Leiste mit dem Leimholz eingerieben und zusätzlich mit den Nägeln fixiert. Um ein Aufsplittern der Sperrholzplatten zu verhindern, habe ich jedes Nagelloch mit einem 1.5mm Bohrer vorgebohrt und mein Sohn (7) war sehr fleissig beim Einschlagen der Nägel.

Bevor ich die zweite Sperrholzplatte befestigt hatte, habe ich den Innenraum mit der Bienenwachslasur sehr gründlich und satt gestrichen. Eine Kontrolle mit Wasser auf Dichtigkeit wird zeigen, ob ich die Futtertasche noch zusätzlich mit flüssigem Bienenwachs ausgießen und abdichten muss.

Als letztes habe ich die Aufhängungsträger (Ohren) installiert mit einem Abstand außen auf jeder Seite 30mm und einem Innenabstand bzw. einem Freiraum von 150mm. Das ist jedoch variabel und kann sich jeder selbst ausrechnen, welche Breite des Fütterungsloches für notwendig erscheint.

In der momentanen Konfiguration fehlt noch eine Kletterhilfe. Ich werde also auf einer Seite der Sperrholzplatte ein Einstiegsareal aussägen und oben drauf eine Sperrholzplatte legen, an der ein Stoffband oder ähnliches befestigt ist.

Alle Verbindungen werde ich von außen nachträglich mit Holzleim abdichten, so dass ein Austreten der Futterlösung hoffentlich vermieden wird.

Habt Ihr Anregungen oder Vorschläge? Schreibt sie mir in die Kommentare.

Viele Grüße, Mathias

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schwarmgold Logo

Möchtest Du alle Neuigkeiten in meinem Blog erfahren?

Trage Dich unten mit Deiner Email-Adresse ein und erhalte den Newsletter von Schwarmgold.

Du hast Dich erfolgreich zum Newsletter angemeldet und bleibst jetzt immer auf dem neuesten Stand der Schwarmgold Imkerei!